Favoritensiege in der Billard Sport Arena Andreas Ploner beim 3-Königs-Open 2017
19.12.2016 15:33

14&1 TM Damen

Alle acht Mädels fanden sich pünktlich am Sonntagvormittag im Charly´s in der Adamgasse ein. Diese waren: Alina Steindl, Bettina Keuschnigg, Eva-Maria Spielmann, Daniela Bachler, Marion Winkler, Seychelyne Knapp, Teresa Bachler und Vanessa Pfaringer.

Nach spannenden Begegnungen standen die Halbfinalpaarungen fest. Marion setzte sich bisher souverän durch und spielte bereits die Turnierhöchstserie von 19. Ihre Gegnerin, Seychelyne erkämpfte sich ihren Platz im Halbfinale durch die Hoffnungsrunde. Im anderen Halbfinale standen sich Teresa und Bettina gegenüber, wobei letztere sich durch ein taktisches Spiel gegen Daniela durchsetzen konnte. Nach den vorherigen Spielen zu urteilen, hätte es ein Finale Marion VS Teresa geben müssen, doch Seychelyne zeigte, dass sie nicht zu unterschätzen ist und bezwang Marion in einem packenden Halbfinale 70 zu 62 und zog ins Finale ein. Das andere Finale war nicht minder spannender. Wer glaubte, dass sich Teresa locker durchsetzen würde, täuschte sich gewaltig. Doch schaffte Teresa es am Ende doch noch mit 70 zu 60 die Partie für sich zu entscheiden.


Das Finale: Seychelyne, BC – Lechaschau, VS Teresa, BC – Saustall. Ausspielziel 70, Aufnahmebegrenzung bei 40. Dieses Match war nichts für schwache Nerven. Teresa führte bis zur 35 Aufnahme recht klar, doch dann kam Seyche bis auf einen Punkt heran. Stand 54:53. Und nun wurde Safe gespielt! Seyche bekommt eine Chance, locht zwei Kugeln und verschießt! Teresa hat es in der Hand, locht eine Kugel und verstellt sich! Bande Mitte – daneben! 55:55! Seyche locht eine Kugel, schaut sich den Tisch noch einmal in Ruhe an, locht noch eine Kugel und sagt eine Sicherheit an! 56:55 – letzte Aufnahme! Teresas einzige Chance ist ein langer, schwerer Pott. Sie verschießt und Seychelyne wird mit dem denkbar knappsten Ergebnis Tiroler Meisterin im 14&1!

Vielen Dank an alle die dabei waren! Die Stimmung im Lokal war echt super! 

Ümit Düldül



Favoritensiege in der Billard Sport Arena Andreas Ploner beim 3-Königs-Open 2017