5. Turnier der TBV-Champions-Tour 8-Ball - Sa. 9.3.13 - PXP-Innsbruck 5. Tirol-Champions-Tour: Otmar Baumann gewinnt - Bericht
10.03.2013 17:49
Von: KaFe

2.Youth-Challenge 9-Ball am 2.3.13 in Inzing - BERICHT

2. Youth Challenge 9-Ball in Inzing: Leon Kügler gewinnt
Samstag,2. März 2012 - Leon Kügler gewinnt in einem packenden u .spannenden Finale 5:6 gegenClemens Schober

Bis ca. 13 Uhr stand fest, wer im Finale um den Turniersieg der 2. Youth-Challenge in Inzing spielt. Esstanden sich die beiden SpielerLeon Kügler(LPT-Innsbruck) und Clemens Schober(BCS-Fieberbrunn) gegenüber (linksim Bild). Leon Kügler setzt sich im Finale dann beim Hill:Hill mit 5:6 durch. Gratulation an alle Teilnehmer!

>>> Hier ist der Turnierraster abrufbar<<<
Nähere Informationen sowie Bilder siehe bitte unter Weiterlesen...


2. Youth-Challenge 9-Ball - Sa. 2.3.2013 - Billardsportstätte des SBC-Inzing

Pünktlich um 10 Uhr, wurden die Billard-Nachwuchstalente vom SBC-Inzing Jugendchef Michl Gspan und Obmann Karlheinz Feichtner zum 2. Jugendturnier dieser Saison in Inzing begrüßt. Nach dem Gruppenfoto,ging es gleich los. Gespielt wird 9-Ball und die Spiele wurden auf 5 Gewonnene angesetzt.

1. Hauptrunde:
Clemens Schober(BCS-Fieberbrunn) gewinnt sein Auftaktspiel gegen seinen Vereinskollegen Elias Horngacherklar mit 5:2. Stefan Hellingrath, spielt sich mit einem 5:0 ebenfalls in die nächste Runde.Marion Winkler(BCS-Fieberbrunn) besiegt den SBC-Inzing Spieler Dominik Neunergleich mit 5:0 und auch Leon Kügler(LPT-Innsbruck), gewinnt gegen Florian Heel(SBC-Inzing) mit 5:2.

2. Hauptrunde:
Hier heißen die Paarungen Clemens Schobergegen Stefan Hellingrathund Marion Winklergegen Leon Kügler. Das erste Spiel der Hauptrunde, bliebbis zum Schluss äußerst spannend und Clemens Schober, kann sich dann knapp mit 5:4 durchsetzen. In der zweiten Partie, setzt sichLeon Küglerdurch. Er gewinnt 2:5. Somit stehen Clemens Schober und Leon Küglerbereits als die ersten Halbfinalspieler fest.

1. Hoffnungsrunde:
Hier duellieren sich Elias Horngacherund JosefAdelsbergersowie Domink Neunerund Florian Heel. Es sind Elias Horngacherund Domink Neuner, die sich in der Hoffnungsrunde durchsetzen und somit ist hier für Josef Adelsberger undFlorian Heelschon vorzeitig schluss.

2. Hoffnungsrunde:
Hier geht es für die folgenden Spieler um den Aufstieg ins Halbfinale oder bei Verlust, ist eben für den/die Betroffene/n das Turnier mit einem 5. Platz beendet.
Spiel 9: Elias Horngachergegen Marion Winkler - Spiel 10: Dominik Neunergegen Stefan Hellingrath
Kurz nach 12 Uhr, sind auch hier "die Würfel gefallen". Marion Winklergewinnt eindrucksvoll mit 5:0 und Stefan Hellingrathsetzt sich mit einem 5:2-Sieg durch. Somit steigen diese Beiden in das Halbfinale auf und Elias Horngacherund Dominik Neuner, beenden das Turnier mit mitdem 5. Platz.

Halbfinale:
Die Halbfinalpaarungen lauteten also Clemens Schobergegen Marion Winklerund Leon Küglergegen Stefan Hellingrath.

Doch bevor es hier um die Stockerplätze am grünen Tisch weitergeht, wurdeeine Mittagspause eingelegt. Mario Liussi serviert unseren Nachwuchs-BillardsportlerInnenfrisch zubereitete "Leckereinen" zu denen die Turnierteilnehmer/Innenvom SBC-Inzing-Obmann Karlheinz Feichtner eingeladen wurden.

Um 12:50 war es dann soweit: Die Halbfinalspiele wurde aufgerufen und nun ging es also um den Einzug ins Finale!

Das erste Spiel, wurdesehr rasch entschieden. Clemens Schoberlies Vereinskollegin Marion Winklerkeine Chance und siegte 5:0. Erster Finalist somit Clemens Schoberund Marion Winklerholt sich mit dem tollen 3. Platz immerhin noch einen Stockerplatz.
Leon Küglerwar es, der sich dann im zweiten Spiel (5:2) gegen Stefan Hellingrathdruchsetzte. Somit beendet Stefan Hellingrathdas Turnier mit einem hervorragenden 3. Platz und Leon Küglersteht im Finale.

Das Finale (Beginn 13:27 Uhr) - auf 6 Gewonnene:

Clemens Schober
(BCS-Fieberbrunn) gegen Leon Kügler(LPT-Innsbruck).
Leon startet stark und geht gleich mit 0:2 in Führung. Dann kontert Clemens und verkürzt auf 1:2. Leon gewinnt die nächste Partie und stellt wieder den 2-Punkteunterschied her (1:3). Leon verschießt dannim nächsten Spiel eine Kugel und Clemens schießt die Partie aus (2:3). Clemens stosst anund versenkt perfekt biszur Fünf, dann ein ganz schwieriger Bande-Mitte-Stoß der gelingt, aber leider fällt die weiße Kugel und somit Foul. Leon versenkt 7,8 und 9, was den neuen2:4-Spielstand fixiert. Im 7. Spiel dann genial versenkte Kugel aber leider auchFehler von beiden Seiten. Clemensgewinnt dann und stellt auf 3:4. Davon motiviert, gewinnt er abermals und stellt auf 4:4 und er setzt noch einen drauf. Starkes Spiel bis zur Neun und auch die schwierige Lage meistert er bravurös und geht erstmals in Führung: 5:4. Dann einige heiß versenkteKugeln und Saves. Leon kann mit einem kontrollierten Stoß eine 9er-Kombi spielen. Somit steht es 5:5und es folgt die entscheidende Parie um den Turniersieg.

Um 14:15 Uhr versenkt dann Leon die Neun und gewinnt das Turner(Finalspiel 5:6).

Links im Bild die Turnierteilnehmer(vorne v.l.): Dominik Neuner, der jüngste Teilnehmer Florian Heel, Elias Horngacher;
(hinten stehend v.l.) Clemens Schober, Stefan Hellingrath, Marion Winkler, Leon Kügler undGratulant SBC-Inzing Obmann Karlheinz Feichtner


Die Endplatzierungen der 2. Youth-Challenge 9-Ball am 2.3.13 beim SBC-Inzing

1. Platz

Leon Kügler
Little-Pool-Team Innsbruck


2. Platz


Clemens Schober
Billard-Club Saustall Fieberbrunn

3. Platz

Marion Winkler
Billard-Club Saustall Fieberbrunn

3. Platz


Stefan Hellingrath
Little-Pool-Team Innsbruck


5. Platz

Elias Horngacher
Billard Club Saustall Fieberbrunn
5. Platz

Dominik Neuner
Sport-Billard-Club Inzing
7. Platz

Florian Heel
Sport-Billard-Club Inzing

...übrigens mit seinen 8 Jahren (im April
wird er 9 Jahre) der jüngste Teilnehmer
bei diesem Turnier

7. Platz

Josef Adelsberger
Billard-Club Saustall Fieberbrunn




5. Turnier der TBV-Champions-Tour 8-Ball - Sa. 9.3.13 - PXP-Innsbruck 5. Tirol-Champions-Tour: Otmar Baumann gewinnt - Bericht