Championstour - Raster Europameisterschaft mit Max Lechner
22.03.2017 00:46
Von: TBV Carambol

Andreas Ploner bei der Europameisterschaft in Zypern

Vom 13. bis 20.03.2017 fand die Snooker Europameisterschaft in Nikosia/Zypern statt. Andreas Ploner (Century Snooker Club Innsbruck) verpasste knapp den Aufstieg in die K.-o.-Phase. Nach einer umständlichen Anreise, die mehr als 40 Stunden dauerte, da durch das Wetter in Zypern die Landung nicht möglich war, kam Andreas eineinhalb Tage zu spät an. Glücklicherweise konnten seine Matches nach hinten verschoben werde.

 

Dennoch waren die ersten beiden Matches sehr durch die Müdigkeit von der Anreise geprägt. Dadurch gab Andreas diese Matches gegen David Lilley (ENG) und David Vaitzmann (ISR) jeweils 0:4 ab. Am nächsten Tag spielte Andreas aber wieder auf seinem üblichen Niveau und gewann seine übrigen Matches gegen Per Micki Christensen (DEN) und Aaron Busuttil (MAL) mit 4:0 und 4:2. Jedoch reichte es denkbar knapp nicht zum Aufstieg. Lilley war klar Gruppenerster, Vaitzmann, Busuttil und Andreas hatten jeweils zwei Siege. Durch eine knapp bessere Framedifferenz qualifizierten sich Vaitzmann und Busuttil als Zweiter und Dritter für die Runde der letzten 64 und Andreas landete auf dem vierten Gruppenplatz.

 

Als nächstes wird Andreas am nächsten Wochenende (25./26.03.2017) am ASL Grand Prix in Rankweil teilnehmen. Das nächste große Turnier wird die QSchool in England vom 09. bis 20.05.2017 sein, wo es in zwei Einzelturnieren um insgesamt zwölf begehrte Platze auf der Profi-Tour.

 

Hier geht's zu den Ergebnissen von der Europameisterschaft und dem Grand Prix!



Championstour - Raster Europameisterschaft mit Max Lechner