Manuel Kapeller gewinnt 3. Championstour Gemeinsames Jugendkadertraining in der Steiermark
20.11.2017 10:41

Eurotour Treviso Italy

Maximilian Lechner vom PoolXPress Innsbruck ist weiterhin auf einem absoluten Erfolgskurs und konnte in Treviso am vergangenen Wochenende sein 2. TopTen Ergebnis in Folge bei einer Eurotour erreichen.

 

Am Donnerstag verlor Max sein erstes Spiel gegen den späteren 5. Pecelj Aleksa mit 6:9. "Ich habe zwar sehr gut gespielt, aber leider schlecht gebreakt."

 

Neu motiviert für den langen Weg durch die Hoffnungsrunde, startete Max am Freitag dann mit einem 9:1 Erfolg gegen den Polen Turkowski Michal, seine Siegesreihe.

Es folgten 3 weitere Siege gegen Chinakhov Ruslan (RUS), Juszczyszyn Konrad (POL), Oliver Ortmann (GER) und Max fand sich unter den letzten 32 wieder.

Dort traf er auf den Spanier David Alcaide. Auch dieses Spiel konnte  Max mit 9:6  für sich entscheiden und eliminierte die Aktuelle Nr.4 des Eurotourrankings aus dem Turnier. Hier der Bericht vom EPBF

"Ich habe alle Matches sehr solide und stark gespielt. Auch das nötige Glück gehabt, aber mit Pech hat noch keiner gewonnen", scherzt Max.

 

Am Samstag traf er dann auf seinen Nationalkaderkollegen Albin Ouschan, dem er sich am Ende mit 2:9 geschlagen geben musste:"Leider nicht viel drin gewesen  gegen Albin; Er hat mega stark gespielt und ich habe durch mein schwaches Break und 1-2 Fehler am Anfang einfach zu wenig Druck aufbauen können. Ich bin aber natürlich sehr zufrieden mit meiner Leistung im Turnier."

Max landete also auf dem 9. Platz und rückt dadurch im Eurotourranking auf Platz 20 vor.

 

Ein weiterer Tiroler nahm bei dieser Eurotour in Treviso teil, David Lechleitner vom BC Lechaschau. David startete sehr gut mit einem Hill:Hill Sieg gegen Liigant Mart (EST). Dann traf er auf die Aktuelle Nr.1 des Eurotourrankings Ralf Souguet, wo er mit 2:9 in die Verliererunde abziehen musste, in der er sich dann dem Italiener Milioli Andrea geschlagen geben musste und landete somit auf dem 65. Platz.

 

 

 

 

 



Manuel Kapeller gewinnt 3. Championstour Gemeinsames Jugendkadertraining in der Steiermark