EPBF Schiedsrichterkurs Andreas Ploner bei der Staatsmeisterschaft
18.01.2016 10:43
Von: Tom Wurzenrainer

Lechner Max gewinnt erneut Grand Prix! Hobjan Andreas wird starker 5er!

Max mit dem Turnierleiter Roman Bohrn

Vergangenes Wochenende fand der 3. Grand Prix dieser Saison statt. Gespielt wurde im Ballazzo in St. Johann im Pongau. Aufgrund der geringen Anreise waren da natürlich auch viele Tiroler vertretten. Und am Ende konnte dann auch ein Tiroler über den Sieg jubeln.
Lechner Maximilian der Obmann von Pool X-Press Innsbruck holt sich mit einem 7:3 Sieg gegen den Oberösterreicher Michael Felder den Turniersieg. Der Innsbrucker hatte nur einmal im laufenden Turnier etwas zu kämpfen, wo er im Achtelfinale aber dann mit 7:6 erfolgreich blieb. Die restlichen Matches gewann er immer recht deutlich. Der zweite Grand Prix Sieg in Serie für den Innsbrucker Nationalkaderspieler. Im November gewann er den Salzburg Grand Prix.
Einige weitere Tiroler schafften es ebenfalls noch in die Finalrunde. Christoph Pernul, Thomas Spiß, Thomas Knittel und Rene Sommeregger mussten sich dort bereits in der 1. Runde geschlagen geben und belegten am Ende den 17. Platz unter 105 Teilnehmern. Noch besser ging es Andreas Hobjan vom SBC Inzing. Er kann noch 2 Matches in der Finalrunde gewinnen und muss sich dann erst im Viertelfinale seinem Landeskaderkollegen Max geschlagen geben. Somit ein starker 5. Platz.

Gratulation an die erfolgreichen Tiroler Grand Prix Teilnehmer!

Hier gehts zu den Turnierrastern



EPBF Schiedsrichterkurs Andreas Ploner bei der Staatsmeisterschaft