Saustall präsentiert sich bei Familiensporttag! Tiroler Meisterschaften 10-Ball - Herren, Damen und Mädchen - Vorinfo
09.06.2013 16:44
Von: KaFe

Österr. Pool-Billard Meisterstschaften der Senioren

Gold- undSilbermedaille für Würtl bei ÖMder Senioren
Günther Würtl vom BC-Saustall Fieberbrunn gewinnt zwei Medaillen
Tag 1: Leider kein Sieg - Tag 2: GOLD-Medaille für Würtl- Tag 3: SILBER für Würtl

(St. Johann i.P.,6. bis 9. Juni 2013).Folgende Tiroler Billardsportler gingenbei den Senioren auf Medaillenjagd: Der Silbermedaillengewinner 2012 im 8-Ball Günter Würtlvom BCS-Fieberbrunn (startet in den Disziplinen 8-, 9-, 10-Ball und 14/1-Endlos); Hartmann Lederervom BC-Kramsach (8-, 10-Ball und 14/1-Endlos) und Peter Eisnervom LPT-Innsbruck (8-, 9-,und 10-Ball). Gratulation für euren Einsatz und ein "Extra-Bravo" an den zweifachen Medaillengewinner "Ginal"
Nähere Infos,siehe bitte unter Weiterlesen...


Auf der ÖPBV-Homepage, können alle weiteren Infoswie zB. auch die Turnierraster abgerufen werden ---> siehe hier!

Nachfolgend noch die Linkszu den Turnierrastern der Senioren-ÖM:


---> Turnierraster 10-Ball---> Turnierraster 9-Ball---> Turnierraster 8-Ball---> Turnierraster 14/1-Endlos

Tag 1
10-Ball
Leider verlieren alle drei Tiroler ihrAuftaktmatch und müssen sich frühzeitig (KO) vom 10-Ball-Bewerb verabschieden.

Peter Eisner
startet als Erster ins Rennen und muss gegen Theo Riedlecker (S) eine 3:6-Niederlage hinnehmen

Hartmann Ledererzieht gegen Peter Gruber(S) ebenfalls mit 3:6 den Kürzeren.

Günther Würtlals Gesetzter (in die 2. Runde), spielt gegen Markus Führinger (OÖ) und verliert leider 2:6
Tag 2
9-Ball

Günther Würfl vom BC-Saustall Fieberrunn, holt Goldmedaille für Tirol

Peter Eisnerstartet wieder als Erster ins Turnier. Sein Gegner ist der Kärntner Arno Malle und ganz knapp (5:6) verhindert dieser einenAufstieg von Peter

Hartmann Ledererhat heute Spielfrei (er greift dann wieder im 8-Ball + 14/1-Endlos an).

Günther Würtl(Silbermedaillengewinner 2012 im 8-Ball) ist wieder in Runde 2 gesetzt. Thomas Erhartmaier aus Oberösterreich ist sein Gegner, den er mit 6:3 bezwingen kann. Dann steht ihm Johann Wallner (S) gegenüber und kann sich hiermit einem spannenden 6:5-Sieg wiederum eine Runde weiter spielen. Nun geht es gegen Hermann Zeilermayr (OÖ) bereits um den Aufstieg in das Halbfinale!Go Günther Go !!!!
Und Günther ließ sich nicht zwei Mal bitten:Es war ein, bis zur letzten Partie spannender Kampf um den Aufstieg und der BC-Saustall-Fieberbrunn-Spieler setzte sich schlussendlich mit 7:6 durch. Doch Würtl hatte noch nicht genug und erkämpfte sich im Halbfinale gegen Arno Malle (K) einen 7:3-Sieg und steht nun zum zweiten Mal in diesem Turnier, nun aberim Finale dem Salzburger Lokalmatador Johann Wallner gegenüber und greift nach Gold! Und das Finalspiel entwickelte sich zu einem Krimi, wie bereits bei der ersten Begegnung. Wallner geht ständig in Führung, Ginal kann immer wieder ausgleichen. Dann plötzlich einige wenige Fehler von Würtl, die Wallner zu einem 6:4 Vorsprung verhelfen. Dann aber trumpft unser Tiroler Aushängeschild auf und gleicht zum 6:6 aus. Also Hill-Hill. Bis zu diesem Match war offen, wer sich die Goldemedaille holt, doch der Saustaller kann nach einem Fehler von Wallner bei der 5 die letzen 5 Kugels souverän versenken und gewinnt die Goldmedaille für Tirol und für den BC Saustall Fieberbrunnmit einem 7:6-Sieg . Dies ist die erste Goldmedaille bei den Erwachsenen für den BC-Saustall Fieberbrunn und überhaupt die erste Goldene bei den Senioren für den Tiroler Billard Verband. Herzliche Gratulation!

Tag 3
8-Ball
Weitere Medaille für Tirol: Günther Würtl erspielt sich Silbermedaille- BRAVO

Hartmann Lederer
darf diesmal als erster Tiroler gegenHans-Peter Breitenhuber (W) an den Tisch. "Harti" kann das Spiel mit 5:3 gewinnen. Sein nächster Gegner Fritz Hippmann aus NÖ, kann dann aber Lederer besiegen und schicktdamit Harti in die Hoffnungsrunde. Dort verliert Ledererleider gegen den KärntnerArno Malle mit 5:1. Das bedeutet den 17. Platzfür Harti bei diesem8-Ball Turnier.

Peter Eisnerstartet leidermit einer knappen 5:4-Niederlagegegen Erich Matheis (S) ins Turnier und kann dann aber in der Hoffnungsrunde gegen Christian Ederl aus NÖ mit 5:2 als Sieger vom Tisch gehen. Nun muss Peter wieder gegen Matheis antreten, der sich durch eine Niederlage bei seinem nächsten Match ebenfalls in die Hoffnungsrunde gesellt hat. Mit einem klaren 5:1-Sieg, spielt sich Eisner eine Runde weiter und nun ist es der Salzburger Johann Wallner, der unserem Peter ein Bein stellen möchte. Dies gelingt dem Salburger dann auch und gewinnt mit 5:2. Somit landet Peter auf dem 9. Platz.

Günther Würtlsteigt wieder in Runde 2 ins Geschehen ein und gewinnt sein Auftaktspiel recht klar mit 5:1 gegen Sylvia Huter (V). Der Steirer Felix Lang, ist nun sein nächster Gegner. Dieses Spiel, verliert Würtl leider mit 3:5 und muss in die Hoffnungsrunde. Hier kann er den Salzburger Stanislav Kret mit 5:2 besiegen und steht nun wieder eine Runde vor dem Halbinale. Der Gegner:Der Niederösterreicher Fritz Hippmann, den Gütnher dann klar mit 6:3 besiegen kann und damit ist es perfekt: Eine weitere Medaille ist bereits fix. Es geht nun für BCS-Fieberbrunn-Spieler gegen Herbert Winkler (S) um den Aufstieg in das Finale. Begnügt sich Würtl mit Bronce oder möchte er schon mindestens die Silberne oder Goldene? Seine Antwortauf diese Frage wurde von ihm klar beantwortet. Mit einem 6:3-Sieg, spielte sich Günther ins Finale und dort musste er aber mit einem 4:6 dem Wiener Johann Schernthaler die Goldene überlassen und holt sich wie bereits 2012 die Silbermedaille im 8-Ball. BRAVO !!!!
Tag 4
9-Ball
Letzter Turniertag - Würtl(5. Platz) und Lederer für Tirol im Einsatz

Heute am letzten Turniertag der Senioren-ÖM, steht die Königsdisziplin 14/1-Endlos am Programm. Für Tirol, gehen hierHartmann Lederer und Günther Würtl an den Start. Gespielt wird im KO.

Hartmann Lederer
trifft hier auf den BurgendländerFranz Kovacs und scheidetleider mit einer 100:75-Niederlage gleich nach der ersten Runde aus.

Günther Würtlmuss gegen den Salzburger Herbert Winkler antreten und kann das Match mit 100:59 für sich entscheiden. Nun steht ihm wieder ein Salzburger LokalmatadorJohann Wallner gegenüber, mit dem er sich im 8-Ball-Finale bereits ein ganz heißes Duell lieferte. Der Salzburger lies Würtl leider keine Chance und gewann die Partie in der Königsdisziplin klar mit 100:20. Damit erreichte Würtl beim letzten Bewerb einen hervorragenden 5. Platz.




Saustall präsentiert sich bei Familiensporttag! Tiroler Meisterschaften 10-Ball - Herren, Damen und Mädchen - Vorinfo