Andreas Ploner und Jan Egermann beim Italian Snooker Open 2017 Tolles Ergebnis von Florian Heel beim Jugend GP
05.02.2017 17:43
Von: Tom Wurzenrainer

Spitzenplätze für Tiroler Kaderspieler!

Sieg bei Rosenheim Open! 3. Platz bei Damen und Rollstuhl Grand Prix!

Teresa Bachler bei den Damen am Stockerl

Emil Schranz bei den Rollstuhlfahrern am Stockerl

Die besten beim Rollstuhl Grand Prix

Max Lechner gewinnt Rosenheim Open


Dieses Wochenende standen Nationale und Internationale Auftritte für einige unserer Topspieler an. Dabei gibt es einiges an Positiven zu vermelden.

Damen Grand-Prix:
Gestern fand in Wels ein Nationaler Damen Grand Prix statt. Unter den 20 Teilnehmerinnen waren mit Teresa Bachler, Seychelyne Knapp, Lisa Plattner und Marion Winkler auch die vier Landeskaderspielerinnen dabei.
Letztlich konnten sich Teresa Bachler und Lisa Plattner für die Finalrunde der Besten 8 qualifizieren. Dort trafen dann die beiden Tirolerinnen aufeinander. Die Fieberbrunnerin Teresa Bachler konnte sich im internen Tiroler Duell letztlich mit 5:3 durchsetzen. Somit der fünfte Platz für Lisa Plattner vom ABC Imst. Teresa spielte dann im Halbfinale gegen die vierfache Staatsmeisterin der heurigen ÖM, Petra Stadlbauer. Wie schon bei den Staatsmeisterschaften, konnte auch diesmal die Oberösterreicherin die Oberhand behalten und gewinnt mit 5:1. Mit Platz 3 tritt Teresa Bachler (BC Saustall) aber trotzdem zufrieden die Heimreise an.
Marion Winkler (Pool X-Press Innsbruck) und Seychelyne Knapp (BC Lechaschau) belegen den 9. Platz.

Raster folgt

Rollstuhl Grand Prix:
In Wels wurde auch der Rollstuhl Grand Prix gespielt, wobei dieser auf 2 Tage gespielt wurde. Mit dabei mit Emil Schranz auch ein Tiroler. Emil kann Gestern alle seine Begegnungen gewinnen. Heute muss er dann aber im Halbfinale gegen den Oberösterreicher Danijel Savic mit 2:4 geschlagen geben. Somit belegt unser Landeskaderspieler den 3. Platz.

Turnierraster siehe Download

Rosenheim Open:
Im benachbarten Bayern wurde dieses Wochenende ein Preisgeld Turnier gespielt. Mit dabei von Österreich auch die beiden Nationalkaderspieler Mario He (Vorarlberg) und Maximilian Lechner (Tirol, Pool X-Press Innsbruck). Beide schafften Gestern den Aufstieg in die Finalrunde. Max siegte dabei u.a. den Deutschen Spitzenspieler Harald Stolka glatt mit 6:0. Heute konnte die Beiden dann auch keiner Stoppen und so kam es zum Österreicher Duell im Finale. Dort setzte sich dann unser Tiroler Landeskaderspieler Max Lechner mit 9:6 gegen seinen Freund Mario He durch. Nachdem Grand-Prix vor 14 Tagen unterstreicht Max seine derzeitige Hochform. Mit dem Turniersieg hat er sich 1.200 Euro an Preisgeld verdient. Wie es aussieht liegt den Österreichern das Turnier in Rosenheim, den voriges Jahr konnte sich Weltmeister Albin Ouschan (diesmal nicht am Start) den Siegercheck sichern.

Raster Vorrunde
Finalraster



Andreas Ploner und Jan Egermann beim Italian Snooker Open 2017 Tolles Ergebnis von Florian Heel beim Jugend GP