Sensationelle Pokale für Jugendlandesmeisterschaften 24 Teilnehmer bei 1. Jugendtag!
06.12.2013 07:46
Von: Ing. Georg Bachler

TBV Pressereferent gesucht!

TBV Pressereferent gesucht!!


Der wohl interessanteste Posten im Tiroler Billard Verband wird neu besetzt / muß leider neu besetzt werden, nachdem unser Freund und jahrzehntelanges Vorstandsmitglied Karlheinz Feichtner so überraschend von unserem Herrgott zu sich berufen wurde.

Warum interessantester Posten:
Als Pressereferent stehen einem sehr viele Türen nicht nur in allen sportlich orientierten Bereichen, sondern auch in der allgemeinen Wirtschaft und Politik offen. Ein offizieller Pressereferent eines Sportverbandes öffnet einem so manche Türe, die sonst verschlossen bleibt.

Für unseren Verband kann der Pressereferent eine positive Stimmung nach außen tragen und dadurch mithelfen, den Billardsport weiter zu beleben. Er ist praktisch das Sprachrohr des Vorstandes und der gesamten Billard-Familie. Dabei kann er mit seinen Berichten nicht nur für die Informationen in den Tages- und Wochenpressen sorgen, sondern auch alle positiven Gedanken und Ideen an die Spieler/innen und deren Familienmitglieder vermitteln. Wie schön ist es doch gerade bei jugendlichen Spielern und Spielerinnen, aber auch bei allen anderen, dass Freunde, Freundinnen; Familienmitglieder und Berufskolleg/innen von Aktivitäten hören und auch mal den Namen lesen oder ein Bild sehen, in dem sie abgebildet sind.

Ein Pressereferent wird im Rahmen seiner Möglichkeiten die Wartung der TBV-Homepage übernehmen, all seine Berichte natürlich auch hier platzieren und zusätzlich an die Medien weiterleiten. Er wird aber auch über große Veranstaltungen, die im Umfeld des TBV stattfinden, unter Zusammenarbeit mit den Vereinspressereferenten berichten und sie ins rechte Licht rücken. Zudem wird der Pressereferent im Rahmen der Vorstandssitzungen die zukünftigen Belange unseres Billard-Sports mitbestimmen können. Alles in allem also eine äußerst interessante Tätigkeit für einen engagierten Menschen, der keine Berührungsängste hat.

Das erforderliche Werkzeug zur Ausübung dieser ehrenamtlichen Aufgabe wie Fotoapparat, wird natürlich vom TBV im Bedarfsfall zur Verfügung gestellt.

Im Idealfall sollte die Vorstandsfunktion von einer Person ausgeführt werden, die aus einem Verein kommt, der noch nicht im TBV Vorstand ist. Umso mehr Vereine im Vorstand vertreten sind umso besser!!!

Bei Interesse bitte einfach bei mir melden (billard.tirol@tbv.at)

Georg Bachler (TBV Präsident)



Sensationelle Pokale für Jugendlandesmeisterschaften 24 Teilnehmer bei 1. Jugendtag!