Tiroler Meisterschaft 14/ endlos Billard in den Printmedien
19.11.2012 13:16
Von: KaFe

Thomas Knittel gewinnt 3. Tirol Champions-Tour

3. Tirol Champions-Tour: Thomas Knittel vom Pool-X-Press-Innsbruck gewinnt
(Bericht von BC-LA, Werner Höck) Regelmäßig macht die Champions-Tour auch im Außerfern Station, genauer gesagt in Lechaschau, beim dort ansässigen BC-Optik-Gundolf Lechaschau.

Trotz eines strahlenden und wunderschönen Herbsttags, fanden sich vergangenes Wochenende 22 Spieler aus ganz Tirol in Lechaschau ein, um bei der 3. Station der Tirol Champions-Tour im 10-er Ball den besten Spieler zu ermitteln.

Pünktlich um 10:00 Uhr wurde die Tiroler Champions-Tour unter der bewährten Turnierleitung von Obmann-Stellvertr. Michael Praxmair gestartet.

Mit 12 Teilnehmern stellte der BC-Optik- Gundolf Lechaschau das Hauptkontingent. 4 Spieler entsandte das Little Pool Team Innsbruck, 2 Spieler kamen vom BC Saustall Fieberbrunn. Für den Pool-X-Press- Innsbruck war der ehemalige Lechaschauer Spieler Thomas Knittel am Start, welcher für viele der Favorit war. Der BC Kramsach, PBT Altstadt Innsbruck und der SBC Inzing war jeweils mit 1 Spieler im Einsatz.
Mit Anna-Maria Beirer vom heimischen Veranstalterverein sowie mit Janine Würtl vom BC Saustall Fieberbrunn und Christina Bugiel (PBT Altstadt Innsbruck) spielten auch drei Damen um wertvolle Punkte für die Tiroler Rangliste.

Bis zum Halbfinale wurden alle Spiele auf 4 gewonnene Partien gespielt, wobei es sehr spannende und aufregende Spiele zu sehen gab. Ab dem Halbfinale wurde auf 5 gewonnene Partien gespielt.

Im ½-Finale trafen Thomas Knittel von Pool-X-Press Innsbruck, welcher in der ersten Finalrunde Leon Kügler vom Little Pool Team Innsbruck klar mit 5:1 bezwang, auf Fabian Anfang-Kurz vom BC Kramsach. Fabian Anfang-Kurz war in der ersten Finalrunde gegen den Lechaschauer Frank Gutmann mit 5:3 erfolgreich.

Das zweite Halbfinalspiel bestritten Werner Eisner (Little Pool Team Innsbruck) und Rene Pernul (BC-Optik Gundolf Lechaschau). Rene Pernul konnte sich gegen seine Vereinskollegen Meiko Strele knapp mit 5:4 durchsetzen, Werner Eisner behielt gegen Richard Toporis (Little Pool Team Innsbruck) die Oberhand und gewann mit 5:3

Somit lauteten die Halbfinalspiele:
1. Halbfinale: Thomas Knittel vs Fabian Anfang Kurz: 5:1
2. Halbfinale: Werner Eisner vs Rene Pernul: 5:0

Im Finale konnte sich der Favorit Thomas Knittel klar gegen Werner Eisner mit 5:0 durchsetzen und gewann somit die 3. Tirol-Champions-Tour im 10-er Ball in Lechaschau.
Beste Dame wurde Christina Bugiel vom PBT Altstadt Innsbruck als 13.

Auf dem Siegerfoto v.l.n.r.: Werner Eisner, Thomas Knittel, Rene Pernul Fabian Anfang-Kurz



Tiroler Meisterschaft 14/ endlos Billard in den Printmedien