TBV-Kadertraining mit Ralph Eckert Auf zur Staatsmeisterschaft in Fieberbrunn!

Tirol Champions Tour 2012 Kramsach - Berichte

Manuel Kapeller gewinnt 2. Tirol-Champions-Tour Saison 2012/13 - 8-Ball in Kramsach
Sa. 6. Okt. 2012 beim BC-Kramsach, PURPLEPUB, Tennis- Billardarena Kramsach

13-jähriger Manuel Kapellervom BC-Saustall Fieberbrunn gewinnt das Finale gegenGünther Parth(PXP-Innsbruck/ 2. Platz). Auch die weiteren zwei Stockerplätze gehen jeweils an Spieler vom PXP-Innsbruck und BC-Saustall Fieberbunn: Kenneth Ohrund Michael Winklererspielen sich den 3. Platz.
SBC-Inzing gewinnt die Vereinswertung. Bericht, siehe bitte unter Weiterlesen...

>>> Raster Tirol Champions Tour Okt. 2012 - Kramsach<<<


13 jähriger Manuel Kapeller gewinnt Tirol Champions Tour
(Bericht, Kurzfassung von Ing. Mag (FH) Hartmann Lederer, BC-Kramsach)
Die Sensation ist perfekt. Nicht nur, dass sich der erst 13-jährige Schüler Manuel Kapellervom BC Saustall Fieberbrunn in die Siegerliste des Tiroler Ranglistenturnieres eintragen kann, von den 4 Finalteilnehmern, sind 3 noch jugendlich und einer knapp über 20 Jahre. Damit ist der Generationenwechsel in Tirol, ausgehend von den Vereinen BC Saustall Fieberbrunn und Pool X-Press Innsbruck endgültig vollzogen.

Unter den 55 Teilnehmern sind die Jugendlichen auf Grund ihrer bisherigen Leistungen in die Vorrunde gesetzt und kann sich der spätere Sieger im Viertelfinale gegen den Top-Spieler Andi Mair vom 1.PBC Imst und im Halbfinale gegen seinen Vereinskollegen Michael Winkler durchsetzen. Das Finalspiel bestreitet er gegen Günther Parth von Pool X-Press Innsbruck, der im Viertelfinale seinen Vereinskollegen Kenneth Ohr bezwingen kann.

Das Finale Parth gegen Kapeller krönt die Leistung des jüngsten Teilnehmers bei diesem Turnier. Trotz eines 1:4 Rückstandes kann sich Kapeller dank einiger Fehler von Parth noch herankämpfen und gewinnt letztlich mit 5:4 als erst 13-jähriger sein ersten großes Turnier. Anlässlich der Siegerehrung spricht Präsident Hotarek auch den Dank an die Trainer der jugendlichen Spieler vom Saustall, Georg und Paul Pachler sowie Tom Wurzenrainer aus, die nun schon die Erfolge ihrer Arbeit sehen können.

Vom veranstaltenden Verein kann kein Spieler in die Finalrunde kommen. Bester ist hier Fabian Anfang-Kurz, der das Turnier als 9. Beenden kann.

Sieger:Manuel Kapeller, BC Saustall Fieberbrunn
Zweiter:Günther Parth, Pool X-Press Innsbruck
Dritte:Kenneth Ohr, Pool X-Press Innsbruck
Michael Winkler, BC Saustall Fieberbrunn
Fünfte:Günter Würtl, BC Saustall Fieberbrunn
Clemens Schober, BC Saustall Fieberbrunn
Andi Mair, 1. PBC Imst
Max Baumann, SBC Inzing


Mit 18 TeilnehmerInnen, stellte diesmal der SBC-Inzing zumindest zahlenmäßig das stärkste Teilnehmerfeld.
Damit konnten sie auch die Vereinswertungmit 406 Punkten vor dem BC-Saustall Fieberbrunn (323 Pkt.) gewinnen.

Auch die Masterwertung hatMario Seehauser bereits aktualisiertund steht zum Download bereit (siehe unter Menüpunkt Chronik)

>>> Hier noch ein Link zum Pressebericht (pdf-Datei)<<<

Link zum Bericht auf der Homepage des BC Kramsach

Foto der Sieger(im Bild v.l.n.r):
BC-Kramsach Präs. Eugen Hotarek, Michael Winkler (3.), Günther Parth (2.),
Turniersieger Manuel Kapeller, Kenneth Ohr (3.)
, TBV-Vizepräsident Bernhard Kaserer

Bericht und Foto vonIng. Mag.(FH) Hartmann Lederer
Schriftführer BC Kramsach



TBV-Kadertraining mit Ralph Eckert Auf zur Staatsmeisterschaft in Fieberbrunn!