1.Bundesliga Carambol - Dreiband Der Tiroler Billard Verband hat wieder einen Pressesprecher!
23.03.2014 13:52
Von: Ing. Georg Bachler

Tirol Cup erstmals an den BC Saustall Fieberbrunn!

Die erfolgreichen Mannschaften

Am dritten Platz - Pool Power Team

Ebenfalls Dritter - PBC Imst

Heuer Vize - Pool X-Press

Die Siegermannschaft vom BC Saustall Fieberbrunn

Am Samstag, 22.03.2014 trafen sich ca. 60 Billardsportler im Billardcafè PoolSHooters zum diesjährigen Tirol-Cup und kämpften um den Titel „Tirols beste Mannschaft 2014“. Insgesamt gingen 16 Mannschaften von 10 verschiedenen Vereinen an den Start. Folgende Vereine nahmen am heurigen Tirol-Cup teil: PBC Altstadt, BC Saustall Fieberbrunn, BC Westside Kufstein, BC ChillBILL Schwaz, Pool Power Team Innsbruck, PBC Imst (jeweils 1 Mannschaft), Pool-X-Press Innsbruck, SBC Inzing, BC Kramsach (jeweils 2 Mannschaften) und Little Pool Team Innsbruck (4 Mannschaften).

Gespielt wurde ein Round-Robin-Modus mit 4 Gruppen zu je 4 Mannschaften, wobei sich jeweils die Gruppenersten und –zweiten für das Viertelfinale qualifizierten. Nach der Gruppenphase kam es daher zu folgenden Viertelfinalpaarungen:

Little Pool Team 3  :  BC Saustall Fieberbrunn 1   1:5

BC Kramsach 1 :  PBC Imst 1  3:5

Little Pool Team 2 :  Pool Power Team 1 3:5

BC Kramsach 2  :  Pool-X-Press Innsbruck 12:5

 

Im weiteren Turnierverlauf führte dies zu folgenden Halbfinalbegegnungen:

PBC Imst 1  :  BC Saustall Fieberbrunn 1  4:5

Pool Power Team 1 : Pool-X-Press Innsbruck 1   1:5

Somit kam es im Finale zu einer Neuauflage der Tirol-Cup-Endspiele der letzten beiden Jahre. Erneut standen sich BC Saustall Fieberbrunn und Pool-X-Press Innsbruck im Kampf um die begehrte Wandertrophäe gegenüber. Die Teamspieler der beiden Finalmannschaften sind bei Weitem keine Unbekannten in der Tiroler Billardszene. Für den Titelverteidiger Pool-X-Press Innsbruck gingen Günther Parth, Rene Sommeregger, Elmar Constantini und Kapeller Manuel bzw. für BC Saustall Fieberbrunn Michael Winkler, Clemens Schober, David Waltl und Günther Würtl an den Start. Dies ließ auf ein vielversprechendes und spannendes Finale hoffen. Die Saustaller behielten dabei während des gesamten Finalspiels die Oberhand und konnten die Fehler der Innsbrucker ausnutzen. Nachdem sich die Fieberbrunner in den letzten beiden Jahren jeweils im Tirol-Cup-Finale geschlagen geben mussten, gelang es ihnen dieses Jahr, den langjährigen Titelverteidiger Pool-X-Press Innsbruck mit einem 5:2 Sieg zu entthronen und den Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen. Wir gratulieren herzlichst! Die Glückwünsche gelten aber selbstverständlich auch allen anderen Medaillengewinnern.

Hier noch einmal das Endresultat:

1.      BC Saustall Fieberbrunn 1

2.      Pool-X-Press Innsbruck 1

3.      PBC Imst 1 und Pool Power Team 1

5.      BC Kramsach 1, BC Kramsach 2, Little Pool Team 2 sowie Little Pool Team 3

Weiters ein herzliches Dankeschön an das PoolSHooters-Team rund um Peter Eisner für die erstklassigen Turnierbedingungen und an den Turnierleiter Mario Seehauser, der trotz eines kleinen Hoppalas von Seiten des TBV (unterschiedliche Angaben zum Turnierbeginn auf Plakat und im Onlinemanager) das Turnier um ca. 18:00 beendete.



1.Bundesliga Carambol - Dreiband Der Tiroler Billard Verband hat wieder einen Pressesprecher!