Mäx auf der Überholspur 9. Platz für Andreas Ploner bei Challenge Tour in Ungarn
20.11.2018 21:59
Von: Lisa Plattner

Tiroler Meisterschadten im Mixed Double in der Wäscherei in Innsbruck

Am 18. November wurde die Tiroler Meisterschaft im Mixed Double in der Wäscherei ausgetragen. 20 Teams und somit 40 Spieler nahmen am Turnier teil.


Gespielt wurde 9er-Ball in 4 Gruppen zu je 5 Mannschaften im Round Robin Modus mit jeweils 2 Aufsteigern. Die Aufsteiger spielten sich den Turniersieg im K.O.-Modus aus.
Aufgrund des niedrigen Ausspielziels (3 Gewonnene) und dem Modus, der jedem Team 4 Spiele garantierte, herrschte eifriger und flüssiger Spielbetrieb.
Für Verpflegung mit Mittagessen wurde von Alf und seinem Wäscherei-Team gesorgt. Außerdem sorgte Maximilian Lechner für außertourliche Unterhaltung. Sein Run bis ins Halbfinale der Eurotour in Treviso konnte, in Spielpausen, auf Leinwand live verfolgt werden.


Nach der Gruppenphase ergaben sich folgende Finalrundenbegegnungen:

Kapeller Manuel (PXP Innsbruck)
Koch Maximilian (BC Saustall)    4    vs.    1    Strele Gerhard (BC Lechaschau)
Strele Meiko (BC Lechaschau)
Schranz Emil (PXP Innsbruck)
Ohr Kenneth (PXP Innsbruck)    4    vs.    3    Friesacher Klaus (LPT Innsbruck)
Huter Franz (LPT Innsbruck)
Bachler Georg (BC Saustall)
Bachler Andrea (BC Saustall)    2    vs.    4    Baumann Otmar (SBC Inzing)
Heel Florian (SBC Inzing)
Hotarek Eugen (BC Kramsach)
Pardeller Gerhard (BC Kramsach)    3    vs.    4    Waltl David (BC Saustall)
Koch Lukas (BC Saustall)

Schranz & Ohr konnten mithilfe ihrer Erfahrung und dem berühmten Quäntchen Glück jede Partie in der Finalrunde mit 4:3 Gewinnen, und sich somit zum Tiroler Meister krönen.

1.Platz: Ohr Kenneth & Schranz Emil (Pool X-Press Innsbruck)
2.Platz: Baumann Otmar & Heel Florian (SBC Inzing)
3.Platz: Kapeller Manuel & Koch Maximilian (PXP Innbruck/BC Saustall)
3.Platz: Waltl David & Koch Lukas (BC Saustall Fieberbrunn)

Gratulation an die Turniersieger, die Trophäengewinner und alle die Spaß am Billard finden konnten!


Bericht von Ohr Kenneth!



Mäx auf der Überholspur 9. Platz für Andreas Ploner bei Challenge Tour in Ungarn